Public Sector & NGO Security ConsultingÖffentlicher Sektor & NGOs

The private sector offers realistic and less expensive answers to many dilemmas facing peace operations and empowers policy makers with new tools and more effective peacekeepers
(Doug Brooks, Präsident der ISOA, 2006)

Anerkannte Global Risk Reports weisen extreme Wetterereignisse, Migrationsströme, Naturkatastrophen, terroristische Anschläge und Cyberangriffe als die 5 weltweit wichtigsten Bedrohungen aus. Bereits heute resultieren daraus enorme Sicherheitsanforderungen für Regierungs- und Nichtregierungsorganisationen sowie einzelne Staaten und ihre Organe. Die Nachfrage nach qualifizierter Beratung steigt exponentiell. Echte Security Management-Hilfe muss sich am tatsächlichen Bedarf, nicht an schematischen, standardisierten Maßnahmenkatalogen orientieren und in konkreten Umsetzungsvorschlägen münden.

Beratungsfelder

  • (Teil-)Privatisierung staatlicher Sicherheitsaufgaben

    Der Trend zur Entstaatlichung und Reprivatisierung von Sicherheit schreitet unübersehbar voran, die Forderung nach öffentlich-privaten Partnerschaften zur Gefahrenabwehr wird immer lauter. Gerade in eingriffsrelevanten Tätigkeitsbereichen kann die Zusammenarbeit nur funktionieren, wenn die hoheitliche Gewährleistungs-, Regulierungs- und Kontrollverantwortung gewahrt bleibt und es private Sicherheitsunternehmen andererseits nicht versäumen, ihre Unternehmenstruktur, Führungsqualität und das erforderliche Wissen auszubauen.

    Speziell in die Gründung und Entwicklung sogenannter "Police Private Partnerships" sollte im staatsbürgerlichen Interesse kompetente, unabhängige Organisationsberatung und sektorübergreifende Berufserfahrung einfließen.

     

     

  • Sicherheitssektorreform

    Der Reform respektive Transformation des Sicherheitssektors (SSR) kommt im Rahmen der Konsolidierung hinreichend legitimer staatlicher Strukturen eine zentrale Bedeutung zu. Pragmatische Ansätze sind gefragt, die alle relevanten Akteure, ihre Rollen, definierten Verantwortlichkeiten und entsprechenden Aktivitäten einbeziehen. Mit Governance-bezogener Sicherheitsberatung unterstützen wir Regierungs- und Nichtregierungsorganisationen, die sich in diesem Kontext bilateral oder supranational engagieren. Von initialen Assessments über die Evaluierung von Strategien und Konzepten bis hin zur Zusammenarbeit mit beteiligten Anspruchsgruppen im Zielland.

  • Restrukturierung behördeninterner Sicherheitsorganisationen

    Behörden unterhalten meist eigene Sicherheitsorganisationen. Je nach hoheitlichem Auftrag und Geheimhaltungserfordernissen müssen teils strenge Qualitätsmaßstäbe angelegt werden. Mit dem richtigen Mindset und einer strukturierten Vorgehensweise messen wir Anforderungen, Verfahren und Richtlinien an anerkannten Standards und Best Practices. Wie sieht das zugrundeliegende Risikoprofil aus? Wo liegen kritische Sicherheitsdefizite? Lassen sich Einsparpotenziale heben? Das sind einige der Fragen, die wir im Rahmen unserer Auditierungen beleuchten. Bei entsprechender Optimierungs-Indikation begleiten wir die nötige Veränderung in allen relevanten Abschnitten.

  • Travel Security-Konzepte für NGOs

    Mission und Auftrag führen Nichtregierungsorganisationen in die entlegensten und gefährlichsten Regionen dieser Erde. Die berechtigte Freude über den guten Zweck darf den Blick auf das Schutzbedürfnis der entsendeten Mitarbeiter nicht trüben. Auf Seiten der Träger ist die Risikovorsorge uneinheitlich ausgeprägt. Wir helfen den Helfern. Von länderspezifischen Bedrohungs- und individuellen Gefährdungsanalysen bis zu elaborierten Sicherheitskonzepten, die auch Aspekte wie Schulung und Training, Country Risk Monitoring, Personenschutz oder Evakuierung und Rückholung abdecken.